Neuerscheinungen Juli

Im Juli wird es abwechslungsreich auf meiner Wunschliste.

Johanna Mo – Nachttod

Eine neue Krimireihe aus Schweden. Die Tochter eines Mörders kehrt als Polizistin in ihre Heimat zurück. Spannende Konstellation. Und Krimis können die Skandinavier ja.
496 Seiten, erscheint am 12. Juli im Heyne Verlag

Petra Hucke – Die Architektin von New York

Emily Roebling ist die Frau des Chefingenieurs der Brooklyn Bridge. Als er schwer krank wird, übernimmt sie die Leitung des Brückenbaus, was natürlich zu der Zeit alles andere als leicht ist.
400 Seiten, erscheint am 1. Juli bei Piper

Polly Faber – Das Pony im 12. Stock

Pippa findet im Supermarkt ein Pony und möchte es unbedingt behalten – sie wollte nämlich schon immer ein Pony. Aber Mama darf nichts davon wissen und Pippa will das Pony in der Wohnung verstecken, im 12. Stock.
Ein mit Sicherheit witziges Kinderbuch für Kinder ab 8 Jahren.
256 Seiten, erscheint am 20. Juli bei Schneiderbuch

Javier Cercas – Terra Alta

Ein Polizist, der früher für ein Drogenkartell in der Unterwelt Barcelonas gearbeitet hat – das verspricht spannende Unterhaltung.
erscheint am 28. Juli im S.Fischer Verlag

Engler/Tourlonias – Else und Luise. Allerbeste Schwestern

Zugegeben, ich liebe die Bücher mit den Illustrationen von Joelle Tourlonias. Sie hat einfach eine unverwechselbare Art zu zeichnen. Hier geht es unter anderem um die Themen Schwestern sein und Freundschaft.
erscheint am 19. Juli im annette betz verlag und hat 32 Seiten für Kinder ab 4 Jahren